Samstag, 25. April 2009

Wie man den Leuten das Geld aus der Tasche zieht

Zur Vorgeschichte:
Ich bin auf unserem Dach, ueber ein Plastikrohr, hingeflogen und zwar so richtig...

Wie dem auch sei,mein Mann fur mich zum Roentgenarzt(nicht ins Krankenhaus,da haetten wir wohl heute noch gewartet,denn er musste ja eigentlich arbeiten,dementsprechend musste es schnell gehen...).Wir kamen sofort dran,man diagnostizierte mir,ich haette schon einen alten Bruch gehabt und jetzt sehe es auch nicht gut aus...Diese Aerztin schickte uns an den ihr bekannten Chirurgen Dr. M.S.

Da ich sehr starke Schmerzen hatte und auch meine Handinnenflaeche Abschuerfungen hatte,waren die Schmerzen so diffus,dass ich nicht genau sagen konnte wo alles weht tat...
Er meinte wir muessen eingipsen,denn meine Handwurzelknochen waeren nicht in Ordnung...Er gipste meine Hand inklusive Ellenbogen ein.Dies war erstmal fuer eine Woche schlappe 150 Euro zwackte er uns dafuer ab.Das Roentgenbild war 90 Euro wert....Kann ich das bei E-bay versteigern???Kleiner Scherz....

Also wir nach einer Woche hin,genau die gleichen Schmerzen...Er wieder eingegipst diesmal ohne den Ellenbogen einzubeziehen,dreimal duerft ihr raten???150 Euro gingen abermals ueber seinen Schreibtisch...

Nach schlappen 5 Wochen(in denen ich immer ueber Schmerzen klagte),denn er hatte uns ja auch Angst gemacht,dass ich eventuell operiert werden muesste,wenn ich keinen Gips machen lassen wuerde...gingen wir wieder hin.
Ich hatte mir einen Tag vorher den Gips selber entfernen muessen,weil ich so starke Schmerzen hatte(mit einer Gartenschere).
Was hat der sich aufgeregt und meinte ich haette doch auch kommen koennen,ja und in der Zeit waere mir der Arm abgefault...also echt....
Diesmal schickte er uns zum MRT(das geschah am gleichen Tag,wurde dann aber nichts und musste nach dem griechischen Ostern wiederholt werden),unter Traenen sagte ich ihm,dass wir aber nicht so viel Geld haben und ich keine Versicherung habe...Er handelt fuer uns einen besseren Preis aus,statt 240 Euro mussten wir am Ende nur 180 Euro bezahlen.
Er nahm fuer seine "Arbeit" 100 Euro. Er hatte mir einen Verband angelegt.
Beim MRT kam nun raus,alles in Ordnung,2 Handwurzelknochen haetten zwar ein kleines Problemchen,aber nicht weiter nennenswert und freie Fluessigkeit...
Ich habe mich dann kurzerhand entschieden einen anderen Chirurgen aufzusuchen...
Der diagnostizierte mir Infektion im Hangelenk,deshalb Schmerzen,hat mir eine Spritze dort reingesetzt wo der Schmerz sich befand und ach was fuer ein Wunder,meiner Hand geht es viel viel besser.Das hat 70 Euro gekostet!!!!
Summa summarum macht dieser "Spass" nun 750 Euro,inklusive der Tabletten, die der 1.Arzt mir dann am Ende verschrieben hatte,als der Gips schon ab war.

Kommentare:

  1. du mauserst dich ja richtig zur guten geldanlage, corinna! ;-)

    okay, spass bei seite, das ist ja wanhsinn, was so ein arztbesuch kostet! und erstaunlich ist es immer wieder, wenn man die verschiedenen diagnosen der verschiedenen ärzte sieht ...

    AntwortenLöschen
  2. Es ist ja jetzt auch rausgekommen,dass ich doch auf meinen Mann versichert haette werden koennen...Ich weiss manchmal nicht ob die so dumm bei den Versicherungsanstalten sind oder was mit denen da los ist....Er hatte mehrfach das Problem geschildert,dass ich keine Arbeit hatte und somit nicht versichert war.Er hatte auch gefragt ob ich nicht mit bei ihm versichert sein koennte,so wie unsere Tochter...Nein war immer wieder die Antwort...Seit neustem geht es nun doch....

    AntwortenLöschen
  3. und, habt ihr das gleich veranlasst?

    AntwortenLöschen
  4. irgendwie irre, die geschichte .....

    AntwortenLöschen